Success Story Brühl Safety

Die Brühl Safety GmbH führt strategischen und integrativen Wechsel von SOLIDWORKS EPDM zu Autodesk Vault durch. Ein weiteres wichtiges Highlight: die Integration von Autodesk Inventor in Verbindung mit Autodesk Factory Design Utilities in das „daily Business“. Die Verbindung von Planung und Konstruktion sowie die Realisierung einer durchgängigen Softwarelösung schuf für Brühl spürbare Wettbewerbsvorteile am Markt für Schutzzaunsysteme und Maschinenschutztore.


Herausforderung: Funktionalitäten erhöhen

Die digitale Transformation innoviert Hersteller von Schutzzaunsystemen wesentlich. Wer marktnahe Innovationen intensivieren und produzieren möchte, braucht im Bereich Forschung und Entwicklung fortwährend neue und softwarebasierte Handlungsoptionen.

Die Brühl Safety GmbH sieht sich als technologischen Marktführer in diesem Bereich und arbeitet kontinuierlich daran, diese Position weiter auszubauen. Aus diesem Grund sah das familiengeführte Unternehmen in der Neuausrichtung der historisch gewachsenen Datenmanagement-Struktur und der damit einhergehenden weiteren Verschmelzung von Konstruktion, Vertrieb und Produktion ein großes Potenzial, die eigene Wettbewerbsfähigkeit zu erhöhen.

Im Vordergrund stand die Ausweitung des Funktionsumfangs, einhergehend mit einer höheren Benutzerfreundlichkeit – auch für nicht ausgebildete Produktdesigner. Ein weiterer Aspekt war die Verringerung manueller Prozesse durch eine Vernetzung der Datenströme. Nach einer umfassenden Benchmark-Analyse entschied Brühl sich schließlich für CIDEON als System- und Prozesspartner.

 

Vorgehensweise: Key-User-Schulungen sind effizient gestaltet

Das Projekt wurde von beiden Unternehmen gemeinsam angegangen und in mehrere Phasen untergliedert. Zunächst wurden alle Anforderungen subsumiert, das Vorgehen ausgearbeitet und das Testsystem zur Befähigung der Key-User etabliert. Key-User sollten demzufolge in der Lage sein, die neue Softwarelösung bedienen und administrieren zu können. Das so genannte Testsystem avancierte sodann zu einem Produktivsystem, um weitere User am neuen PDM-System von Autodesk ausbilden zu können. Das Ziel: produktiv in der neuen Systemumgebung zu arbeiten.

„Der strategische Ansatz dieses Systemwechsels liegt insbesondere darin, dass manuelle und einfache Tätigkeiten automatisiert werden und der Pool an Usern – gerade in Zeiten des Fachkräftemangels – erhöht wird“, erläutert Dr. Christopher Dümpelmann, Leiter Konstruktion und Entwicklung bei Brühl Safety, und meint: „Das liegt vor allem an der hohen Benutzerfreundlichkeit des Systems. Die Anzahl an Innovationen soll dadurch steigen, da nun Mitarbeiter mehr Zeit für anspruchsvollere Aufgaben haben.“ Dabei verzeichne man bereits erste Produktivitätsgewinne. Ein weiterer wesentlicher Grund für die positive Projektentwicklung ist: „Den Mitarbeitern macht die Arbeit jetzt einfach mehr Spaß.“



CIDEON-Leistung: führend bei Datenmanagement und Prozessberatung

Die Implementierung von Autodesk Vault wurde proaktiv anhand von Schulungen und Workshops begleitet. Und zwar zu den mit Vault eingesetzten 2D-/3D-Konstruktions- und Visualisierungsprogrammen AutoCAD, Inventor und Factory Design Utilities.

Gerade Autodesk Factory Design Utilities vereint vielfältige Software-Tools für die visuelle Planung, Erstellung und Optimierung designorientierter Blaupausen, unter anderem im Anlagen- und Maschinenbau. Ob Fertigungsprozesse visualisieren, Projektplanung beschleunigen oder Arbeitsabläufe automatisieren – das CAD-System von Autodesk liefert alles für einen innovationsgetriebenen Unternehmenserfolg.

Die Key-User-Einweisung nach dem Motto „Train the Trainer“ beruht bei CIDEON dabei auf einem bewährten Workshop-Konzept mit „Blended-Learning“-Ansatz – sowohl remote als auch live vor Ort. Die Kundenvorteile liegen klar auf der Hand: Die einheitliche und durchgängige Datenverarbeitung sorgt für mehr Effizienz und befördert die engere Zusammenarbeit von Vertrieb, Konstruktion und Produktion. Darüber hinaus kann auch ein klarer Schnitt mit historisch gewachsenen Datenmanagement-Systemen erfolgen. So werden gewachsene Strukturen bereinigt und effizienter gestaltet. Und zwar ohne Datenverlust. Außerdem ermöglicht Autodesk Factory Design Utilities wesentliche Zeitvorteile bei Planung und Konstruktion von Schutzzaunsystemen.




Brühl Safety GmbH

Maschinenschutz aus einer Hand – seit fast 40 Jahren steht Brühl Safety für den Schutz von Mensch und Maschine. Mit den hochwertigen Brühl Schutzeinrichtungen setzt das Unternehmen als einer der führenden und größten Hersteller in Europa immer wieder neue Maßstäbe. Flexibel, umfassend und bei Bedarf absolut individuell, entwickelt und produziert Brühl Safety Schutzeinrichtungen, die Langlebigkeit, Funktionalität und Sicherheit auf einen gemeinsamen Nenner bringen. Hierfür setzt das Unternehmen nicht nur auf gewachsenes Know-how, sondern auch auf eine Vielzahl von Zertifizierungs- und Prüfverfahren, um den Arbeitsalltag seiner Kunden sicherer zu machen. Brühl Safety steht für das Bewusstsein, Sicherheit zu entwickeln und zu fördern – für sich, ihre Kunden und ihre Partner. Damit diese immer auf der sicheren Seite sind, bietet Brühl alle Leistungen rund um Maschinen- und Anlagenschutzsysteme aus einer Hand an – mit dem Prädikat „Made in Germany“.




CIDEON Webcasts


Unsere nächsten Webcast-Termine:



Ausgewählte Webcast-Aufzeichnungen:



Alle CIDEON Webcasts im Überblick

Durchstöbern Sie unser aktuelles Webcast-Programm nach weiteren spannenden Themen. Ein Großteil unserer vergangenen Webcasts ist als Aufzeichnung verfügbar.
 



Ann-Kathrin Fritsche, Customer Success Manager

Wir sind für Sie da

Sie möchten mehr über unsere Produkte und Lösungen erfahren? Unser Customer Success ist für Sie da.



Mehr Informationen?

Fordern Sie  weitergehende Informationen schnell und einfach per Mail an.  

Rückrufanfrage

Sie haben konkrete Rückfragen? Wir rufen Sie schnellstmöglich zurück. 

Terminanfrage

Gerne kontaktieren wir Sie, wenn es Ihnen terminlich am besten passt. 




Unsere Softwarelösungen für PLM & PDM


Wir beraten Sie bei der Auswahl der zu Ihrem Unternehmen passenden PDM- bzw. PLM-Lösung. Profitieren Sie dabei von unserer langjährigen Zusammenarbeit mit SAP, Autodesk und PROCAD.


Autodesk Vault

Autodesk Vault ist eine Datenmanagement-Software mit der Sie aus Konstruktion und Planung die Datenerstellungs-, Simulations- und Dokumentationsprozesse verwalten können.

Autodesk Fusion 360 Manage

Autodesk Fusion 360 Manage ist die führende Cloud-basierte Software mit einer Vielzahl an Funktionen, um Ihr Product Lifecycle Management zu optimieren.

PRO.FILE

PRO.FILE ist eine auf den deutschen Mittelstand zugeschnittene PDM-/PLM-Lösung, die durch ihre einfache Konfigurierbarkeit besticht.

SAP ECTR

Mit SAP Engineering Control Center (ECTR) lassen sich alle Engineering-Daten in SAP PLM integrieren und mit Business-Daten verknüpfen.

CIDEON Schnittstellen

CIDEON Schnittstellen-Lösungen greifen auf ERP-, PLM-, PDM- und CAD-Systeme zu und bereiten alle Daten für Sie in übersichtlicher Weise auf.

Autodesk Upchain

Vereinen Sie mit Autodesk Upchain Ihre PDM- und PLM-Daten in einer cloudbasierten Software-Lösung.



Herausforderung

Ablösung PDM-Altsystem (Productstream Professional) im laufenden Betrieb, Aufbereitung der Konstruktionsdaten, Prozesssicherheit bei Kollaborationsszenarien intern/extern, Erfassung und Wiederverwendung von Konstruktionswissen, Automatisierung nicht wertschöpfender Tätigkeiten, Zukunftssicherheit.

Vorgehensweise

Substitution PDM-Altsystem durch konstruktionsnahes Autodesk Vault.

CIDEON Lösung

Intuitive und einfache Datenverwaltung und -verwendung durch die Konstrukteure, Einsatz CIDEON Add-Ons für mehr Datenkonsistenz und kürzere Projektlaufzeiten.

CIDEON Leistung

Ganzheitliche Unterstützung bei Systemauswahl, agile Projektierung bei PDMEinführung, PDM-Integration, Datenmigration, Customizing, Schulung und Support.


Ergebnis

Durchgängige und sichere Prozesse, höhere Datenqualität, kürzere Projektlaufzeiten, Steuerungsmöglichkeit von Konstruktionsprozessen, Unterstützung von verteilten Teams.


Unsere Referenz: zufriedene Kunden

CIDEON unterstützt Unternehmen aus nahezu allen technischen Branchen. Informieren Sie sich über unser Know-how in einer vielzahl an Success Stories aus dem Maschinen und Anlagenbau und lernen Sie mehr über Projektabläufe, Dienstleistungen und Softwarelösungen. 





Wie werden Sie CIDEON Referenzkunde?


Sie arbeiten gerade erfolgreich mit uns an einem gemeinsamen Projekt?
Jeder unserer Kunden ist individuell, hat spezifische Anforderungen und somit auch ganz unterschiedliche Lösungen, die implementiert werden. 
Für uns ist deshalb jedes Kundenprojekt einzigartig und soll genau diese Wertschätzung erfahren.
In unseren Referenzberichten setzen wir Ihr Unternehmen, die Projekthighlights und Ihre Benefits besonders in Szene. 

 

Sie möchten Ihr Unternehmen und das gemeinsame Projekt noch präsenter darstellen? Dann gehen Sie ganz einfach auf Ihren zuständigen CIDEON Account Manager zu, um alle weiteren Details zur Erstellung eines Referenzberichts und dessen Veröffentlichung über unsere Website, im Blog und auf Social Media kümmern wir uns. 


Welche Vorteile haben Sie als Referenzkunde?


Erhöhung Ihrer Reichweite

Wir veröffentlichen Referenzberichte nicht nur auf unserer Website, sondern auch auf unseren Social Media Kanälen und erwähnen Ihr Unternehmen. Dadurch erhalten Sie automatisch mehr Reichweite und neue potenzielle Kunden und Geschäftspartner werden auf Sie aufmerksam!

Stärkung Ihrer Expertise

Unsere Referenzberichte stellen nicht nur den Projektablauf und die implementierten Lösungen dar, sondern gehen auch auf Spezialisierungen und Kompetenzen der beteiligten Unternehmen ein. Festigen Sie so Ihre Expertenrolle!

Erreichen neuer Kunden

Ihre potenziellen Neukunden können sich auf Basis von Referenzberichten ganz einfach einen guten Überblick über Ihre Arbeit und Ihre Zusammenarbeit in Projekten verschaffen. Das steigert das Vertrauen zu Ihrem Unternehmen und verhilft Ihnen langfristig zu mehr Kunden.